Das Erlebnisbad

IMG_0550

Update zur Brandsanierung des Sauna Vicus im Erlebnisbad Schaumberg: Sanierungsarbeiten laufen weiter – Saunalandschaft wird wieder öffnen

Am 5. August 2023 kam es in einem Technikraum in der Saunalandschaft des Erlebnisbad Schaumberg zu einem Brandereignis. Brandursache war ein technischer Defekt.

In Konsequenz musste das Erlebnisbad Schaumberg fast vier Wochen geschlossen bleiben – die Saunalandschaft Sauna Vicus ist immer noch nicht wieder geöffnet.

„Wir arbeiten weiter mit Hochdruck daran, die Saunalandschaft wieder öffnen zu können. Leider ist das Schadensausmaß groß, weshalb viele Planungsschritte, Abstimmungen und Arbeiten erforderlich sind. Wir sind jedoch optimistisch, dass uns eine Öffnung in der zweiten Jahreshälfte gelingt und bitten weiterhin um das Verständnis unserer Gäste für die aktuelle Schließzeit“, so Bürgermeister Andreas Maldener.

Das Brandereignis hat große Konsequenzen nach sich gezogen, die erst mit Beginn der Brandsanierungsarbeiten durch eine Fachfirma in Gänze sichtbar wurden: Neben den Saunasteuerungen, die direkt im Technikraum verbaut waren, wurden auch die beiden dazugehörigen Innensaunen (80 °C und Infrarot) durch die starke Rußbildung und das Löschwasser beschädigt und mussten vollständig zurückgebaut und abgerissen werden. Aufgrund der extremen Rauchentwicklung mussten ebenfalls im gesamten Saunagebäude alle abgehangenen Decken demontiert werden, da sich dort Ruß abgesetzt hat. Auch Teile der Lüftung mussten aufgrund der hohen Zerstörung demontiert werden. Ein großer Schaden lässt sich zudem im Bereich der Elektrotechnik verzeichnen, da eine Vielzahl an Kabelsträngen im Deckenbereich des betroffenen Technikraums montiert war und durch den Brand ebenfalls vollständig zerstört wurde. Im Bereich der Elektrotechnik müssen unter anderem im gesamten Saunagebäude die Beleuchtung, Notbeleuchtung, Brandmeldeanlage und ELA-Anlage erneuert werden. Erschwerend hinzu kommt, dass durch den Brandherd auch Kabelkanäle betroffen sind, die Verwaltung, Gastronomie und Schwimmbad versorgen. Diese Kabel müssen erhalten werden, um den Bade- und Gastronomiebetrieb nicht zu beeinträchtigen, sodass hier eine äußerst sensible Vorgehensweise erforderlich ist.

Jeder Schritt dieser umfangreichen Brandsanierung muss zudem mit verschiedenen Akteuren wie Versicherungen, Gutachtern, Planern und Fachunternehmen abgestimmt werden.

„Alle Maßnahmen, die seit dem Brandereignis durchgeführt worden sind und weiter erforderlich sind, dienen schlicht dazu, die Saunalandschaft wieder vollständig herzustellen, damit unsere Gäste sich wieder so wohlfühlen können wie vor der notwendigen Schließung. Der Betrieb wird jedenfalls weitergehen, sobald alle Schäden beseitigt sind“, bekräftigen Bürgermeister Maldener und Laura Berwanger, die Geschäftsführerin der Schaumbergbad Tholey GmbH.

Aufgrund all dieser erforderlichen Arbeiten kann ein exakter Termin der Wiedereröffnung derzeit aber noch nicht abgeschätzt werden, jedoch scheint eine Öffnung im Laufe der zweiten Jahreshälfte möglich. Ebenfalls wird derzeit geprüft, ob je nach Fortschritt der Baumaßnahme eine frühere Teilöffnung der Saunalandschaft z.B. im Außenbereich möglich wäre.